Fragen und Antworten zum Projekt Erdgasleitung 442

Wie wird die Umweltverträglichkeit sichergestellt?

Wie wird die Umweltverträglichkeit des Projektes überprüft? Wie werden Landschaftsschutzgebiete, FFH-Gebiete, Wasserschutzzonen, Gewässer etc. berücksichtigt?

Für das Vorhaben wird eine Prüfung von Umweltbelangen vorgenommen. In dieser werden mit Hilfe einer detaillierten Bestandsaufnahme und Bewertung von Natur und Landschaft die Auswirkungen auf die Schutzgüter Pflanzen, Tiere, Boden, Wasser, Klima/Luft, Landschaft, Fläche und Mensch sowie auf Kultur- und sonstige Sachgüter untersucht und bewertet sowie mögliche Konfliktpunkte ermittelt. Auf dieser Grundlage werden Maßnahmen zur Vermeidung oder Verminderung von Beeinträchtigungen entwickelt sowie Kompensationsmaßnahmen erarbeitet, die als Nebenbestimmungen in den Planfeststellungsbeschluss eingehen.

 

Wie wird mit Altlasten umgegangen?

Der Umgang mit Altlasten ist in Deutschland gesetzlich geregelt und schreibt klare Verfahrensregeln vor. Die gesetzliche Grundlage bildet das Bundesbodenschutzgesetz.